Projekt "Fair Play"

Früh am Mittwoch, den 18.6., kamen drei Männer, zwei Studenten und ein Mann, der hospitierte, von der Soccerliga. An dem Projekt nahmen beide 8. Klassen teil sowie die 7b und die 9b. Leider konnten nur vier Klassen aus Kapazitätsgründen dieses Projekt kennenlernen. Zuerst haben wir Zettel bekommen, wo unterschiedliche Länder drauf standen und ihre Begrüßungsarten. Mit diesen Arten sollten wir uns gegenseitig begrüßen und uns dabei beobachten.

Weiterlesen: Projekt "Fair Play"

Vocatium

Freiwillige Teilnehmer der beiden 8.und 9. Klassen fuhren am Dienstag, den 17.06.2014, nach Leipzig auf die Berufsmesse Vocatium. Dazu konnten wir uns in der Schule anmelden und Termine erhalten für die Stände, wo wir uns über den Beruf erkundigen wollten. Als wir vor Ort damit fertig waren, gingen wir noch zu anderen Berufsständen, was uns noch so interessierte. Auch unsere beiden Lehrer Frau Zeutzschel und Herr Kaiser, die uns an diesem Tag begleiteten, informierten sich auch über verschiedene Berufe.

Weiterlesen: Vocatium

Letzter Schultag Klasse 10 und Sportabzeichen

Am Freitag, den 13. 6. 2014, hatten die 10er ihren letzten Schultag. Es war sehr viel los, vor allem war es laut. Alle anderen Schüler der Schule sollten von diesem „Abschiedstag“ auch etwas haben, so wurden wir vor dem Unterricht mit lippenstiftähnlichen Farben angemalt, ob wir wollten oder nicht. Die 10er waren sehr kitschig angezogen und haben die Kinder, die nicht angemalt waren, mit Wasserpistolen nass gespritzt. Als wir in das Schulhaus gingen, lagen auf dem Boden ein Haufen Kartons, die bis ans Ende der 1. Treppe verteilt waren.

Weiterlesen: Letzter Schultag Klasse 10 und Sportabzeichen

Sportfest

Gleich nach den Pfingstferien (10.6.) ging es sportlich los: 8.00 war Treffen am Stadtstadion. Jede Klasse hatte ihren eigenen „Fahrplan“, wann sie wo zu sein hatten. Die traditionellen Disziplinen standen auf dem Programm: Sprint, Weitsprung und Ballweitwurf bzw. Kugelstoßen. Schüler der 10.Klassen durften die Sportlehrer mit unterstützen, sie waren als Kampfrichter tätig. Im Wettkampfbüro wurden sofort unsere erbrachten Leistungen in Punkte umgerechnet. Eigentlich sollten die Klassen sich noch im Staffellauf messen, aber die Hitze machte einen Strich durch die gedachte Planung. Damit keiner einen Sonnenstich bekommt oder vor Erschöpfung zusammenbricht, wurde der Lauf sicherheitshalber abgesagt, leider.

(Luisa H., Kl. 5b)