Schule ohne Rassismus

Die Albrecht-Dürer-Schule in Merseburg ist eine altehrwürdige Bildungseinrichtung, in welcher trotz wechselhafter Zeiten seit nunmehr fast 90 Jahren Schüler unterichtet werden. Im Schuljahr 2013/2014 bekennt sich die Schule mit der Erringung des Titels

in aller Öffentlichkeit dazu, dass jede Form der Diskriminierung an dieser Schule unerwünscht ist. Damit verbunden ist die Selbstverpflichtung, in der Gegenwart und in der Zukunft noch mehr Wert darauf zu legen, Verantwortung für ein gutes Schulklima zu übernehmen. Das bedeutet, dass man einen fairen und toleranten Umgang miteinander pflegt und niemand ausgegrenzt werden soll.

Merseburg, im Mai 2014

Sport im Relax

Am 24.3.2014 hatte die Klasse 6b einen Kompetenztrainingstag. Dazu liefen wir wieder quer durch Merseburg ins Fitnessstudio. Dort angekommen und umgezogen, redeten wir zuerst über unsere Probleme in der Klasse. Danach haben wir ein paar Übungen gemacht und liefen einige Runden. Innerhalb dieses Lauftrainings wurden verschiedene schwierige Aufgaben eingebaut. Wir spielten auch Feuer, Wasser, Sand. Im Studio mit Herrn Baberski klappt es mit der Disziplin, aber leider in der Schule nicht immer. Wie schaffen wir es nur, uns auch dort entsprechend zu benehmen?

(Anes S. 6b)