Interview mit Schulsprecher und seinem Stellvertreter

Interview mit dem Schulsprecher Felix K., Klasse 7a sowie seinem Stellvertreter Toni K., Klasse 8a:

  1. Wie hast du dich gefühlt, als du erfahren hast, dass du Schulsprecher/ Stellvertreter geworden bist? Felix: Ich fühlte mich geehrt und ich war glücklich. Toni: Ich habe mich gefreut und habe überlegt, ob ich es annehme.
  2. Was willst du in deiner Funktion erreichen? Felix: Eine bessere Motivation der Schule... Toni: Feste und Abschlussfeste sollen mehr geplant werden.
  3. Was hast du für Pflichten? Felix: Meine Pflicht ist es, Schüler zu vertreten und sich einzusetzen und ich muss auf Gesamtkonferenzen anwesend sein Toni: Felix unterstützen, zum Beispiel Projekte organisieren.
  4. Was hast du für Rechte? Felix: Ich habe Bestimmungsrechte und Meinungsfreiheit. Toni: Reden für Schüler, sich für ihre Rechte einsetzen.
  5. Kennst du deine Pflichten? Felix: Die anstehenden Probleme klären. Toni: Ja, ich kenne sie.
  6. Bist du stolz auf dich? Felix: Ja, ich war überrascht, dass ich gewählt wurde. Toni: Ja und zwar sehr.
  7. Wie stellst du dir die Zusammenarbeit mit den anderen Klassensprechern vor? Felix: Eigentlich ganz gut… Toni: Ich stelle es mir stressig vor.
  8. Welche Schulprobleme sind dir bekannt? Felix: Probleme mit den Lehrern und Mobbing Toni: Am meisten ist mir Mobbing bekannt.
  9. Welche Schulprobleme willst du zuerst lösen? Felix: Die Probleme mit den Lehrern. Toni: Die Probleme mit den Lehrern.
  10. Was gefällt dir an unserer Schule am besten? Felix: Ich finde die Pausen am besten. Toni: Eigentlich so gut wie alles außer die Toilettengänge.
  11. Was machst du gerne in deiner Freizeit? Toni: Meinen Hobbys nachgehen.

(Fragen gestellt von Luisa H., Kl. 5b)